Fragen und Antworten


Wenn ich mit dem gemieteten Material nicht zufrieden bin, kann ich es umtauschen?

Selbstverständlich! Unser Ziel ist Ihr totales Fahrvergnügen und absolute Zufriedenheit unserer Kunden: aus diesem Grund tauscht der swissrent-Mietpartner Ihr Material jederzeit aus. Wechseln Sie innerhalb der gleichen Miet-Kategorie, entstehen für Sie natürlich auch keine Mehrkosten.

Können wir unter Kollegen die gemieteten Sportgeräte selber auf der Piste tauschen?

Davon raten wir Ihnen ab! Das Material wird immer speziell auf eine Mietperson (entsprechend dem eigenen Gewicht und Fahrstil) eingestellt. Die Werte werden in unserem System und auf Ihrer Quittung registriert. Zu Ihrer eigenen Sicherheit raten wir Ihnen bei Bedarf zu einem Umtausch in unserem Fachgeschäft. Unsere Mitarbeiter führen diesen immer speditiv und gewissenhaft durch.

Entspricht Ihr Mietmaterial im Verkauf erhältlichen Produkten?

Ja natürlich. Die swissrent-Partner arbeiten ausschliesslich mit Artikeln, die identisch mit Produkten im Verkauf sind. Das Material beinhaltet topaktuelle Modelle und ist, fachmännisch präpariert, für den Kunden bereitgestellt – ein weiterer Vorteil unserer Service-Champions.

Ist es möglich, das gemietete Material nach Ende der Mietzeit zu kaufen?

Das Mietmaterial ist nicht für den Verkauf bestimmt. Der Mietpark ist immer mit aktuellstem Material bestückt und fachgerecht in Topzustand gehalten. Sobald das Material unseren höchsten Ansprüchen nicht mehr entspricht, wird es aussortiert und entsorgt.

Kann ich das EasyAbo dazu verwenden, Material für 5 Tage am Stück zu mieten?

Dies ist nicht notwendig und nicht so gedacht. Bei der Miete über mehrere Tage erhalten Sie automatisch einen Rabatt, der für Sie noch attraktiver ist als die Vergünstigung durch das EasyAbo. Das EasyAbo wurde kreiert, um auch Tagesausflüglern eine attraktive Preisvariante zu offerieren. Mit dem EasyAbo erhalten Sie 5 einzelne Tagesmieten zum Preis von 4. Die Tageskarten sind ohne Verfalldatum und nicht personengebunden. Sie können also auch gleichzeitig für die Miete weiterer Familienmitglieder oder Freunde benutzt werden.

Darf ich mit dem PassePartout die Skis/Boards eine ganze Saison lang mieten?

Nein. Das Mietmaterial muss aus Wartungs- und Sicherheitsgründen spätestens nach 5 Tagen zurückgebracht werden. Für ein Saisonleasing erkundigen Sie sich nach den speziellen Konditionen Ihres swissrent-Mietpartners.

Was beinhaltet der Diebstahl- und Bruchrisikoaufschlag?

Mit dem Aufschlag deckt swissrent Schäden, die durch Diebstahl und Materialdefekte entstehen. Dazu gehören auch Materialschäden, die auf offiziellen, präparierten Pisten entstehen.

Was bedeuten die verschiedenen Sterne-Bewertungen (*)?

In der Hotellerie gibt es sie schon lange - die Qualifizierung durch das Sterne-Prinzip (*). Je mehr Sterne, je besser Qualität und Angebot, je höher aber auch das Preissegment. Angelegt an diese Informations-Skala präsentieren auch wir unsere unterschiedlichen Ski- und Preiskategorien in einem übersichtlichen Sterne-System. Dabei gelten bei uns folgende Qualifizierungen:

6* - Die Ski der 6*-Kategorie gehören zu den exklusivsten Modellen der jeweiligen Hersteller. Es handelt sich dabei um Modelle, die im Verkauf allesamt mehr als CHF 1’500.– kosten.

5* - Bei der 5*-Kategorie handelt es sich um Top-Modelle der jeweiligen Ski-Hersteller, die im Verkauf bis zu CHF 1200.– kosten können.

4* - Die 4*-Kategorie vereint schliesslich sowohl aktuelle Allround-Modelle als auch Ski-Modelle des 5* und 6*-Segmentes der Vorsaison.

Wie kann ich mich für das swissrent-Tracking-System «mountainmiles» anmelden?

Sie haben zwei Möglichkeiten. Laden Sie entweder die swissrent-App auf Ihr Smartphone und eröffnen dort ein my swissrent-Konto. Oder gehen Sie auf www.swissrent.com und registrieren sich online.

Welche Bewegungen werden aufgezeichnet und somit meinem Konto angerechnet und welche nicht?

Grundsätzlich werden all Ihre Bewegungen registriert so lange die App aktiv ist. Ganz egal ob Sie sich gerade beim Ski- und Snowboardfahren, beim Langlaufen, beim Biken, Wandern, Rodeln oder sonst wo befinden. Gezählt wird sowohl die eigentliche Strecke, die Sie zurücklegen als auch die Höhendifferenz, die Sie bei Ihrer Tour oder Ihrer Abfahrt bewältigen. Befinden Sie sich dabei gerade an einem der 60 Bergsportgebiete in denen swissrent vertreten ist, wird Ihre Leistung gar noch mit dem Faktor 1.5 multipliziert.

Wie werden die erreichten «mountainmiles»-Punkte in Vergünstigungen umgesetzt?

Ihre erzielten «mountainmiles» setzen sich aus einer Mischrechnung von den zurück gelegten Längendistanzen mit den geschafften Höhenmetern zusammen. Während die Längendistanzen nach dem Prinzip 1 km = 0.62 mountainmiles berechnet werden, werden die erreichten Höhenmeter mit einem Prozent-Faktor ermittelt - wobei 100% die Dufourspitze darstellt. Wenn Sie Ihre «mountainmiles» in einem swissrent-Standort erzielt haben, wird Ihr Ergebnis zudem mit dem Faktor 1.5 hochgerechnet und auf Ihr Konto gutgeschrieben.

Wie kann ich meine «mountainmiles»-Punkte einlösen?

Bei jedem Online oder In-App Kauf in einem unserer swissrent-Shops können Sie bei der Rechnungsstellung angeben, ob Sie Ihre «mountainmiles» einsetzen wollen oder nicht. Das Angebot gilt für das gesamte Sortiment unserer Shops. Pro Einkauf können Sie allerdings maximal 15 Prozent des gesamten Mietbetrages einlösen.